DentaWorks im Test: Erfahrungen zu Bleaching Schiene und Stift

Die sogenannte Bleaching Schiene hat sich am Markt als Home Bleaching Alternative bewährt. Auch beim Zahnarzt kommt diese Methode immer wieder zum Einsatz und verspricht gleichmäßige und vor allem sichtbare Ergebnisse bei der Zahnaufhellung. Auch das Produkt von Hersteller DentaWorks setzt auf eben jenes Prinzip und will mit einem professionellen Bleaching Set – bestehend aus Schiene und Whitening Pen – die Kundschaft von sich überzeugen. Gelingt das?

So funktionieren die DentaWorks Produkte

Die DentaWorks Produkte können, abhängig davon, welche Bleaching Methode man letztendlich favorisiert, entweder einzeln oder in Form eines praktischen Sets über den Hersteller erworben werden. Die Behandlung ist im Grunde genommen sehr einfach:

  • Bei der Bleaching Schiene handelt es sich um eine formbare, weiche Schiene aus einem Kunststoffmaterial, die sich nach erhitzen durch ihre Flexibilität noch besser an die individuelle Form des Gebisses anpassen soll.
  • Zusätzlich kommt ein Aufhellungsgel, das mit einem Carbamidperoxid Anteil von 22 Prozent aufwartet, zum Einsatz, welches auf die Zähne aufgetragen wird.
  • Anschließend wird die Schiene auf die Zähne aufgesetzt und für rund 30 Minuten im Mund belassen.
  • Das Ganze wird zweimal täglich durchgeführt.
  • Diese Behandlung wird zu Hause über 2 Wochen wiederholt, wobei das Set auf eben jene Behandlungszeit abgestimmt ist.

Zusätzlich bietet DentaWorks allerdings auch noch einen Whitening Pen an, der entweder separat oder gemeinsam mit der Bleaching Schiene erworben werden kann. Hierbei handelt es sich um einen konventionellen Stift, der ebenfalls über ein Bleichmittel verfügt, das ganz einfach mithilfe einer Pinselspitze auf die Oberfläche der Zähne aufgetragen wird. Bis zu zweimal täglich wird dies nach dem Zähneputzen wiederholt, um die Zähne so binnen einer Woche sichtbar aufzuhellen.

Vor- und Nachteile dieser Bleaching Methode

Durch den 22-prozentigen Anteil an Carbamidperoxid ist das DentaWorks Bleichgel, das gemeinsam mit der Bleaching Schiene verwendet wird, auch durchaus für stark verfärbte Zähne geeignet. Dennoch bleibt das Produkt dabei unterhalb der gesetzlich vorgeschrieben Dosierung des Wasserstoffperoxids von maximal 8 Prozent, weshalb auch der freie Verkauf in Deutschland möglich ist.

Pluspunkte sammelt dabei außerdem die kurze Einwirkzeit. Viele Bleaching Schienen müssen für rund 60 Minuten oder sogar länger im Mund verbleiben, wodurch die Einwirkzeit von nur 30 Minuten bei DentaWorks recht ansprechend ausfällt.

Weniger vorteilhaft hingegen ist die im Set enthaltene Bleaching Schiene, die durch ihre weiche, weniger passgenaue Form einige Nachteile birgt. So ist diese Schiene natürlich nicht exakt auf Ihr individuelles Gebiss abgestimmt, was durchaus dazu führen kann, dass Teile des Bleichmittels austreten und so mit dem Zahnfleisch in Kontakt kommen.

Denn nur, wenn die Schiene optimal aufliegt, kann das Bleichgel seine volle Wirkung erzielen.Es empfiehlt sich hier die enthaltene Schiene mit einer passgenauen Alternative vom Zahnarzt zu ersetzen, um mögliche Gefahren auszuschließen und gleichzeitig das Aufhellergebnis zu optimieren.

Der Bleaching Pen hingegen steht anderen erhältlichen Methoden am Markt in nichts nach. Durch die einfache Handhabung und die filigrane Pinselspitze fällt es zudem sehr leicht, das Gel auch auf schwer zugänglichen Bereichen der Zähne aufzutragen.

Hinsichtlich der Kosten orientieren sich die Bleaching Methoden von DentaWorks an den üblichen Preisen, die man für ein Home Bleaching einkalkulieren muss. Wer Geld sparen will, entscheidet sich daher am besten für das Set, bestehend aus Schiene, Bleichgel und Pen, das vom Hersteller für rund 70 Euro angeboten wird.

Gibt es Risiken?

Wie bei allen freiverkäuflichen Bleaching Alternativen, stellt auch das Konzept von DentaWorks eine grundsätzlich unbedenkliche Möglichkeit dar, die Zähne von Verfärbungen zu befreien.

Auch die Inhaltsstoffe können überzeugen, da das enthaltene Bleichgel frei von Peroxiden ist, was sowohl für die Schienen Methode als auch den Pen gilt.

Dennoch gilt auch bei dieser Methode, dass Sie Ihre Zähne vor der heimischen Behandlung unbedingt von einem Zahnarzt kontrollieren lassen müssen. Für bereits geschädigte Zähne kann das Bleichmittel eine Gefahr darstellen und unangenehme Konsequenzen (insbesondere Schmerzen) mit sich bringen.

Erfahrungsberichte: Hält die Methode, was sie verspricht?

Wer den Traum von weißen Zähnen träumt, der muss sich vorab natürlich entsprechend informieren, welche Punkte beachtet werden müssen, um die Bleaching Methode auch zu Hause ohne Hilfe vom Zahnarzt durchführen zu können. Nicht nur, um Risiken zu vermeiden, sondern auch, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Vor dieser Zahnaufhellungsmethode sollte am besten ein professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden.Grundsätzlich wird daher dazu geraten, vor der Verwendung einer Bleaching Schiene beim Zahnarzt eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Durch das Entfernen der Ablagerungen auf den Zähnen sorgen Sie nämlich dafür, dass das Bleichgel besser in die Zahnoberfläche eindringen kann. Das Ergebnis sind dann Zähne, die wesentlich deutlicher und sichtbar aufgehellt wurden, als es ohne Profi-Reinigung der Fall ist.

Daher gibt es bezüglich der Bleaching Schienen – auch im Fall von DentaWorks – auch recht unterschiedliche Meinungen und Ergebnisse, die nach den 14 Tagen festgestellt werden.

Ein Aufhelleffekt stellt sich in jedem Fall ein – er ist jedoch stark von der Ausgangsfarbe der Zähne und der Vorbereitung abhängig. Somit schafft es DentaWorks auch, sich mit den Produkten und insbesondere mit der Bleaching Schiene unter den Top Alternativen für das Home Bleaching zu etablieren.

Fazit

Wer sich perfekte Ergebnisse bei der Zahnaufhellung wünscht, der kommt wohl auch weiterhin nicht um eine professionelle Behandlung beim Zahnarzt herum. Alle anderen hingegen, die Kosten sparen wollen und bereits sind, sich intensiv mit der Handhabung einer Bleaching Schiene für zu Hause auseinanderzusetzen, treffen mit dem DentaWorks Produkten sicherlich eine gute Wahl.

Dabei fällt besonders die Bleaching Schiene äußerst positiv auf, die auch jedem entgegenkommt, der seine Zähne nicht nur um einen geringen Grad aufhellen will, sondern sich deutlich sichtbare Ergebnisse wünscht. In Kombination mit dem Pen kann der Aufhellgrad nach der zweiwöchigen Behandlung mit der Schiene sogar noch optimiert werden. Wichtig bleibt allerdings auch bei diesem Konzept die korrekte Handhabung, um Schädigungen an Zähnen oder Zahnfleisch zu vermeiden.